Blutspenden 29.11.2018

Die Versorgung mit Blutspenden wird immer schwieriger, weil durch den demografischen Übergang auf der einen Seite immer weniger Blutspender im spendefähigen Alter (18-68 Jahre) zur Verfügung stehen und auf der anderen Seite immer mehr Patienten dringend auf Blutprodukte angewiesen sind. Jede Spende hilft, Leben zu retten.
Blut ist durch nichts ersetzbar. Viele Frühgeborene, Unfallopfer und Menschen mit Tumorerkrankungen würden ohne rettende Blutspende nicht überleben.

Aus diesem Grund organisieren wir – in Zusammenarbeit mit dem Universitätsklinikum Gießen – eine öffentlich Blutspende-Aktion im Gerätehaus Altenkirchen. Gleichzeitig bieten wir auch die Registration als Knochenmark -bzw. Blutstammzellspender mit an.

Hierzu laden wir alle Bürgerinnen und Bürger recht herzlich ein.

Für Erfrischung und Verpflegung ist bestens gesorgt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.